Die Bürde des weisen Mannes

Veranstaltung mit René Sydow

28.04. Bürgerhaus Merkenbach

Warum wird die Welt nicht klüger, obwohl der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Wer ist Schuld an dem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Man-nes? In seinem Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht:
Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies W-Lan?
Mit seinem Fokus auf Bildung in all seinen Facetten bringt René Sydow eines der zwingendsten Themen der heutigen Zeit auf die Bühne und seziert es mit seiner fein ziselierten Wort-arbeit. Keine dummen Lehrerwitze, kein Gag über prollige Schü-ler, Sydow liefert einen hochkomischen philosophischen Exkurs über alles, was uns zum Menschen bildet und bringt damit nicht nur die Lachmuskeln, sondern auch Herz und Hirn zum Schwingen.
Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und Hoff-nungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.


Der GEW-Kreisverband Dill lädt herzlich ein in das Bürgerhaus Merkenbach (Herborn) zu einer Lesung mit Kabarettcharakter allererster Güte!
René Sydow, geboren 1980 in Radolfzell am Bodensee steht seit seinem 16. Lebensjahr auf professio-nellen Bühnen. Nach Engagements als Schauspieler und Regisseur, u.a. am Staatstheater Stuttgart und dem Theater Dortmund, studierte er Filmproduktion und Regie und drehte im Folgenden drei abendfüllende Kinofilme und ein Dutzend Kurzfilme, die auf internationalen Filmfestivals gezeigt und prämiert wurden. Daneben schrieb er Romane, Drehbücher, Bühnenstücke, Gedichte und Kurztexte, die ihm u. a. die Ti-tel des NRW-Meisters im Poetry Slam und den 3. Platz bei den Deutschsprachigen Poetry Slam Meis-terschaften einbrachten. 2014 debütierte er mit seinem ersten Kabarett-Programm „Gedanken! Los!“, welches mit rekordver-dächtigen 11 Kabarettpreisen überhäuft wurde, darunter die „St. Ingberter Pfanne“, den „Stuttgarter Besen“ und den „Kleinkunstpreis Baden-Württemberg“. Fortan galt Sydow als der am „lautesten ge-flüsterte Geheimtipp“ des deutschen Kabaretts. Für sein Programm „Warnung vor dem Munde!“ erhielt er neben weiteren Preisen den „Deutschen Ka-barettpreis“ spielt seitdem auf allen wichtigen Bühnen Deutschlands und trat in fast allen satirischen TV- und Radioformaten auf, darunter „DIE ANSTALT“, „SPÄTSCHICHT“ und dem „WDR KABARETT-FEST“. Er arbeitet weiterhin als Schauspieler, Autor und Regisseur für unterschiedlichste Formate.

Alle GEW-Mitglieder des KV Dill haben freien Eintritt, für alle anderen kostet die Karte 10 €. Ab 19.00 Uhr ist die Abendkasse für alle Besucher geöffnet. Es gelten die aktuellen Corona-Schutz-Regeln (3G).
Do, 28.04.2022 19.30 Uhr
Bürgerhaus Merkenbach Rathausstraße 4
35745 Herborn-Merkenbach